George Grosz quotes

about Pablo Picasso
approved √ translation √

«Aber es bleibt bei all diesem doch etwas zu "hornbrillig-intellektualistisches" Unvolkstümliches»

1 votes

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008, page 111

about Pablo Picasso
approved √ translation √

«Man ist voll Lobpreisung und verweist dabei gern auf Picasso oder Derain, die bekanntlich schon zurückgefunden haben und nun sanft im Bett der großen französischen Überlieferung schwimmen. Sieht man sich aber solche neuen Bilder von Picasso an, so ist das erste, was auffällt: die Formen, die nicht weniger deformiert sind, als die Köpfe und Körper auf unseren geschmähten Expressionisten. Bildern (für die ich im übrigen keineswegs eintreten will), wenn mir auch die gotisch sein sollende Härte dieser Darstellungen privat besser gefällt, als die gummipuppenartigen aufgeblasenen, an Elefantiasis gemahnenden Formen bei Picasso. Wo ist da die Klassik? Wo die "edle" Linie? Das einzige, was all diese Experimente mit dem "Klassischen" gemein haben, ist ihre Langweiligkeit.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008, page 111

about Jackson Pollock
approved √ 

«Heute berichte ich von unserem neuesten großen Maler, so was wie ein Rohrschach-Rembrandt. Jackson Pollock ist sein Name.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008, page 117

about Paul Klee
approved √ translation √

«Paul Klee häkelte am Biedermeiernähtisch zarte Jungmädchenhandarbeiten.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008, page 71

about Kasimir Malewitsch
approved √ translation √

«Gab es da ja sogar einen gewissen Malewitsch, der (todernst meinte er's) einmal ein Bild, das leere weiße Viereck, ausstellte. Vonn einem Herrn Kritiker als die "Tat der Epoche", ebenso todernst, belobt.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008, page 88

about Vincent van Gogh
approved √ translation √

«Die heute erledigten individualistischen Kunstquälereien eines van Goghs.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008, page 56

about Max Beckmann
approved √ 

«Nun war ja Beckmannmaxe immer 'ne Art wildgewordener Feuerbach.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

about Giorgio de Chirico
approved √ 

«Ein Mann mit einem Pferdekopf und großer Nase, sehr ähnlich seinen Pferdebildern. Durch ihn war ja das weiße Pferd in die moderne Malerei eingeführt worden, außerdem die zerbrochene Säule.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

about Jean Dubuffet
approved √ 

«Rohrschachtest-Rembrandts Genialität übertrennt alles bisher Dagewesene, selbst Aborthausmaler Dubuffet, der neue geniale existenzialistische Frenchman, wird an die eigene Abortwand gedrückt. (Dubuffet kauft alte Scheißhaustüren, um darauf zu malen, malt ganz streng nur rein schwarz-weiß.)»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

about Emil Nolde
approved √ 

«Man drohte damals gelegentlich den unartigen Kindern: "Du, ich sag's dem Nolde, der holt Dich sofort ab und schmiert Dich auf die Leinwand.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

 
approved √ 

«Im Jahre 1916, als Jonny Heartfield und ich … die Fotomontage erfanden, ahnten wir beide weder die großen Möglichkeiten noch den dornenvollen, aber erfolgreichen Weg, den diese Erfindung nehmen sollte. Auf einen Karton klebten wir durcheinander Annoncen von Buchbändern, Kommasbüchern und Hundekraftnahrung, Etiketten von Schnaps- und Weinflaschen, Fotos von illustrierten Zeitungen, beliebig zerschnitten und sinnwidrig zusammengesetzt … derartig zusammengefügt, dass die Bilder sagten, was in Worten der Zensur verfallen wäre.»

reference:Dada, Kunst und Antikunst,Der Beitrag Dadas zur Kunst des 20. Jahrhunderts,published in DuMont Verlag,1993

 
approved √ 

«Kunst ist für mich keine ästhetische Angelegenheit.»

reference:Dada, Kunst und Antikunst,Der Beitrag Dadas zur Kunst des 20. Jahrhunderts,published in DuMont Verlag,1993

 
approved √ 

«Die Katastrophe hatte begonnen ... Ich zeichnete Betrunkene, Kotzende, Männer, die mit geballter Faust den Mond verfluchten, Frauenmörder, die skatspielend auf einer Kiste sitzen, in der man die Ermorderte sieht, ich zeichnete Weintrinker, Biertrinker, Schnapstrinker und einen angstvoll guckenden Mann, der sich die Hände wäscht, an denen Blut klebt. .. Ich zeichnete fliehende Männchen, die einsam und wie wahnsinnig durch leere Straßen liefen ...»

reference:George Grosz:Ein kleines Ja und ein großes Nein,Sein Leben von ihm selbst erzählt,2009

 
approved √ 

«Die Kunst ist in Gefahr.»

reference:George Grosz:Ein kleines Ja und ein großes Nein,Sein Leben von ihm selbst erzählt,2009

about Oskar Kokoschka
approved √ 

«Kunstbürschchen.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

about Oskar Kokoschka
approved √ 

«Kokoschkas Meisterschinken "Die Macht der Musik".»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

about Oskar Kokoschka
approved √ 

«Kulturphrasenheld.»

reference:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,published in Reclam Verlag,2008

about Oskar Kokoschka

«Er ist ein Lump, der seine Pinseltätigkeit als eine göttliche Mission geachtet wissen will.»

Nach oben