Hans Scharoun Zitate

 
überprüft √ 

«Man ersehnt, etwas von der Kühnheit moderner Schiffskonstruktionen auf die Gestaltung des neuen Hauses übertragen zu sehen.»

2votes

Quellenangabe:Hans Scharoun:Hans Scharoun: Bauten, Entwürfe, Texte,erschienen im Gebrüder Mann Verlag,1974, Seite 82

 
überprüft √ 

«Ein selbständiger Architekt soll sich nicht von Sensationen, sondern von Reflexionen leiten lassen.»

Quellenangabe:Schriftenreihe der Akademie der Künste; Band 10:Hans Scharoun,Bauten, Entwürfe, Texte,1974

1950
überprüft √ 

«[…] daß das Aufgeben des rechten Winkels, die Anwendung einer freien Gestaltung nicht ein Akt der Willkür, sondern menschlich und landschaftlich bedingten Forderungen entspricht.»

Quellenangabe:Hans Scharoun:Hans Scharoun: Bauten, Entwürfe, Texte,erschienen im Gebrüder Mann Verlag,1974, Seite 116

 
überprüft √ 

«Es genügt nicht, daß Wohnungen addiert werden, 'Wohnzelle' bedeutet, daß Forderungen hauptsächlich biologischer und geistiger Art in den Innen- und Außenräumen durch die Gestaltgabe konkretisiert werden, daß das Inhaltliche der Aufgaben in einem wirksamen Strukturgefüge geordnet wird. […] Es besteht also eine Tendenz dahin, die Kräfte, die wirksam werden sollen, zusammenzufassen und als ein Organhaftes erkennbar zu machen. […] Das Gestaltbild ist 'nesthaft', daß heißt, es ist für jede Zelle Geschlossenheit mit einer eigenen Existenz angestrebt.»

Quellenangabe:Hans Scharoun:Hans Scharoun: Bauten, Entwürfe, Texte,erschienen im Gebrüder Mann Verlag,1974, Seite 184

Nach oben