John Chamberlain Zitate

1982
überprüft √ Übersetzung √

«Bei dem, was ich mache ist ununterbrochenes Arbeiten nicht notwendig; meine Triebkraft beruht auf Faulheit. Wenn ich quicklebendig wäre und dauernd arbeiten würde, dann wäre das Ergebnis wenig wert; ich würde zu viele Fehler machen. Ich gebe gern zu, dass ich faul bin, denn Faulheit ist für mich eine positive Eigenschaft.»

1votes

Quellenangabe:Rudi Fuchs:documenta 7 (2 Bände),1982

1982
überprüft √ Übersetzung √

«Bei meinen Skulpturen kommt die sexuelle Entscheidung beim Zusammensetzen der Teile ins Spiel. Die Vollendung eines Stückes ist intuitiv, und bei der Betrachtung eines fertigen Stückes nimmt es eine Haltung an, die meinen Standpunkt dem Stück gegenüber widerspiegelt. Meine Skulptur bezweckt nichts anderes als das, wonach sie aussieht.»

Quellenangabe:Rudi Fuchs:documenta 7 (2 Bände),1982

1982
überprüft √ Übersetzung √

«Die Sexualität ist das Kindliche in mir, und sie drückt sich durch meine Intuition aus. Mein Sinn für die Natur liegt in meiner Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, die auf den sexuellen und intuitiven Seiten meiner Psyche beruhen. Die intellektuellen und emotionellen Seiten spielen bei meiner Arbeit kaum eine Rolle.»

Quellenangabe:Rudi Fuchs:documenta 7 (2 Bände),1982

1982
überprüft √ Übersetzung √

«Ein Künstler macht eine geistige Einschätzung der Substanz einer Sache und bringt sie zum Vorschein; das ist die äußere Erscheinung der inneren Substanz, und darum geht es. Raffinierte Materialien und komplizierte Systeme sind nicht unbedingt günstige Medien für die Kunst, denn Kunst ist etwas Einfaches...»

Quellenangabe:Rudi Fuchs:documenta 7 (2 Bände),1982

Nach oben