Kunst Zitate über Architektur

Hans Hollein
überprüft √ 

«Wenn wir schon eine Schönheit wollen, dann eine sinnliche Schönheit elementarer Gewalt.»

1votes

Quellenangabe:Hans Hollein

Adolf Loos
überprüft √ 

«Die Architektur gehört nicht unter die Künste. Nur ein ganz kleiner Teil der Architektur gehört der Kunst an: das Grabmal und das Denkmal. Alles, was einem Zweck dient, ist aus ...»

Quellenangabe:Adolf Loos:Adolf Loos Gesammelte Schriften,2010

Richard Meier
überprüft √ Übersetzung √

«Das Wichtigste ist Licht. Licht ist Leben.»

Quellenangabe:Werner Blaser:Richard Meier, Details,erschienen im Birkhäuser Verlag,1997

Peter Behrens
überprüft √ 

«Eines der sprechendsten Ausdrucksmittel jeder Stilepoche ist die Schrift. Sie gibt, nächst der Architektur, wohl das am meisten charakteristische Bild einer Zeit und das strenge Zeugnis für die geistige Entwicklungsstufe ...»

Quellenangabe:Tilmann Buddensieg:Industriekultur,Peter Behrens und die AEG 1907-1914,1993

Hermann Zapf
überprüft √ 

«Typografie ist im Grunde eine zweidimensionale Architektur. Die Harmonie der einzelnen Proportionen, die Gruppierung der Schriftzeilen, das Abwägen von Kontrast und Ausgleich, die Symmetrie wie die dynamische Spannung der axialen ...»

Quellenangabe:Hermann Zapf:Typographische Variationen,1963

Craig Ellwood

«If order and logic are in the Architecture, then Architecture will inevitably compliment nature.»

Antoni Gaudí
überprüft √ Übersetzung √

«Farbe in der Architektur muss intensiv und logisch sein.»

Quellenangabe::Antoni Gaudí,erschienen im DuMont Verlag,2002

Mario Botta
überprüft √ 

«Meine Bauten entsprechen in ihrer kompakten Form wahrscheinlich dem Bedürfnis des Menschen nach Geborgenheit, einem Gefühl, das in unserer heutigen Welt, in der der Alltag immer härter wird, wieder eine ...»

Quellenangabe:NZZ Folio, Zürich: 09/1991

Mario Botta
überprüft √ 

«Die Ideen des Lebens sind stärker als die der Architektur.»

Quellenangabe:Wikipedia Mario Botta

Günter Behnisch
überprüft √ 

«Theorien in Architektur übersetzen, das geht nicht. Da kommt dann nur Verquastes raus. Wir sind an die Bauten immer intuitiv rangegangen. Und jeder der vielen Partner und Mitarbeiter bekam die ...»

Quellenangabe:So ein bisschen Schweben (Interview der ZEIT)

I. M. Pei
überprüft √ Übersetzung √

«It is not an exaggeration to say that light is the key to architecture. (Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass Licht der Schlüssel zur Architektur ist).»

Quellenangabe:Arnt Cobbers:Architekten und Baumeister in Berlin,Ieoh Ming Pei,2004, Seite 12

Richard Neutra
überprüft √ 

«Man kann als die charakteristischste bauliche Hervorbringung in Nord Amerika das riesenhafte Zelt der Mehrarenenzirkusse von Barnum and Ringling Bros. um die Mitte des 19. Jahrhunderts ansehen. Entwickelt, um in ...»

Quellenangabe:Richard Neutra:Amerika. Die Stilbildung des Neuen Bauens in den Vereinigten Staaten,1968, Seite 57

Adolf Loos
überprüft √ 

«Das haus hat allen zu gefallen. Zum unterschiede vom kunstwerk, das niemandem zu gefallen hat. Das kunstwerk ist eine privatangelegenheit des künstlers. Das haus ist es nicht. Das kunstwerk wird ...»

Quellenangabe::Loos,erschienen im Taschen Verlag,2008, Seite 10

Peter Zumthor
überprüft √ 

«Mir gefällt die Idee des Gesamtkunstwerks, der Autorenarbeit. Meine Projekte gehen über das rein Bauliche hinaus, sie beginnen viel früher. Ich entwickle meine Architektur gerne aus den Inhalten heraus.»

Quellenangabe:Wir Schweizer sind nicht so anfällig für Moden

Rem Koolhaas
überprüft √ 

«Wichtiger als die Gestaltung der Städte ist heute und in naher Zukunft die Gestaltung ihres Zerfalls. Nur durch den revolutionären Prozeß des Ausradierens, der Errichtung von ‚Freiheitszonen‘, in denen alle ...»

Quellenangabe:ARCH+ 86/1986. THEMA: Fertig zum Abhub.

Álvaro Siza
überprüft √ Übersetzung √

«Überall ist der Architekt nur noch ein Techniker. Er schafft es, eine Genehmigung zu kriegen, dann gibt er das Projekt ab. Das ist für mich ein Hauptgrund für den Niedergang ...»

Quellenangabe:Architekt Álvaro Siza: „Hier im Pavillon bin ich glücklich“

Roger Diener

«Die Architektur […] gewinnt ihre poetische Dimension nicht aus einer autonomen Ästhetik, die frei entwickelt ist, sondern aus einer Inszenierung des Ortes selbst, aus dem Vertrauen in die Schönheit und ...»

Étienne-Louis Boullée
überprüft √ Übersetzung √

«Die griechische Architektur wird heute als so überlegen angesehen, daß sie die Gesetze der Architektur bestimmt; die Griechen schmückten ihre Tempel mit herrlichen Säulengängen, und man muß zugeben, daß die ...»

Quellenangabe:Étienne-Louis Boullée:Architektur - Abhandlung über die Kunst,1987

Egon Eiermann
überprüft √ 

«Architektur hat mit Kunst nichts zu tun, ist reine Gedankenarbeit. Architektur entsteht heute nach ökonomischen, konstruktiven und funktionellen Gesetzmäßigkeiten.»

Quellenangabe:Bund schweizer Architekten, Werk, Bauen + Wohnen, Volume 81, Verlegergemeinschaft Werk, Bauen + Wohnen, 1994 S. 78

Alvar Aalto
 Übersetzung √

«Es gibt nur zwei Dinge in der Architektur: Menschlichkeit oder keine.»

Daniel Libeskind
überprüft √ Übersetzung √

«Die Menschen können sehr wohl zwischen gut gemachter Architektur und kurzlebigem Effekt unterscheiden. Es geht darum, erinnerungswürdige Orte zu schaffen und Gebäude, die über ihre Zeit hinaus Bestand haben.»

Quellenangabe:"Düsseldorf ist offen für Neues" (Interview mit Daniel Libeskind)

Donald Judd überLouis Kahn
überprüft √ Übersetzung √

«Bis vor kurzem konnte man sagen, Kunst ist Kunst und alles andere ist alles andere. Diese Strukturen hier sind Kunst ebenso wie alles andere, was gestaltet wird. Unterscheidungen haben von ...»

Quellenangabe::Donald Judd Preisträger der Stankowski-Stiftung 1993,1993, Seite 9

Donald Judd
überprüft √ Übersetzung √

«Kunst kam für mich am ehesten in Frage, aber den Ausschlag gab, daß es für einen Architekten notwendig ist, mit Auftraggebern und mit der Öffentlichkeit umzugehen. Das schien für mich ...»

Quellenangabe::Donald Judd Preisträger der Stankowski-Stiftung 1993,1993, Seite 128

Zaha Hadid
überprüft √ Übersetzung √

«Ich glaube daran, dass sich in der Architektur etwas ausdrücken lässt, von dem wir noch nicht ahnen, dass es möglich ist – eine neue Ordnung der Dinge, ein anderer Blick ...»

Quellenangabe:"Ich will die ganze Welt ergreifen" (Interview der ZEIT)

Zaha Hadid
überprüft √ Übersetzung √

«Meine Bauten versprechen Optimismus. Von Utopien zu sprechen ist heute ein wenig schwierig, aber vielleicht sollten wir selbst das mal wieder tun. Ich glaube jedenfalls daran, dass sich in der ...»

Quellenangabe:"Ich will die ganze Welt ergreifen" (Interview der ZEIT)

Hans Hollein
überprüft √ 

«Architektur ist kultisch, sie ist Mal, Symbol, Zeichen, Expression. Architektur ist die Kontrolle der Körperwärme — schützende Behausung. Architektur ist Bestimmung — Festlegung — des Raumes, Umwelt. Architektur ist Konditionierung ...»

Quellenangabe:Peter Weibel:Hans Hollein,erschienen im Hatje Cantz Verlag,2012

Le Corbusier
überprüft √ Übersetzung √

«Architektur hat einen anderen Sinn und verfolgt andere Ziele, als Bauwerke hervorzuheben und Bedürfnisse zu befriedigen.»

Quellenangabe:VON DER FUNKTION ZUM SYMBOL

Arne Jacobsen
überprüft √ Übersetzung √

«Architektur ist Wissen um die Technik, Empfänglichkeit gegenüber der künstlerischen Seite der Angelegenheit.»

Quellenangabe:Carsten Thau:Arne Jacobsen,

Tadao Ando
überprüft √ Übersetzung √

«Architektur zu schaffen bedeutet, repräsentative Aspekte der realen Welt - wie Natur, Geschichte, Tradition und Gesellschaft - in einer räumlichen Struktur auszudrücken, das heißt in einem abstrakten Konzept auf Grundlage ...»

Quellenangabe:Masao Furuyama:Ando,Die Geometrie des menschlichen Raums,erschienen im Taschen Verlag,2006

Mario Bellini
überprüft √ Übersetzung √

«[…] aber als ich zu Olivetti ging und dort meine erste Maschine entwarf, erhielt ich dafür 1964 gleich den zweiten Compasso d‘Oro. Und das, obwohl ich keinen blassen Schimmer hatte ...»

Quellenangabe:Mario Bellini Interview

Le Corbusier
überprüft √ 

«Architektur ist das kunstvolle, korrekte und großartige Spiel der unter dem Licht versammelten Baukörper.»

Quellenangabe::Le Corbusier,erschienen im Taschen Verlag,2008

Daniel Libeskind
überprüft √ Übersetzung √

«Es ist absolut wichtig, den Geist des Ortes und seine Geschichte zu verstehen – weil es nicht möglich ist, Architektur nur aus der Bildbetrachtung oder aus der Abstraktion heraus zu ...»

Quellenangabe:Architekt und Philosoph: Daniel Libeskind

Oswald Ungers
überprüft √ 

«Es war wirklich ein Experiment. [...] Ich habe festgestellt, dass die Architektur es vielleicht doch nicht schafft, abstrakt zu sein. [...] Es ist eine ganz persönliche Auseinandersetzung mit Fragen, die ...»

Quellenangabe:Rationalisierung des Bestehenden, 2006, S. 11.

Aldo Rossi
überprüft √ 

«Meine Entscheidung für die Architektur hat nichts mit Fragen der Berufung zu tun. Ich glaube, dass ich jeden anderen Beruf gleich gut oder schlecht hätte machen können: das Kino, die ...»

Quellenangabe::Aldo Rossi - Das Gesamtwerk,erschienen im Hatje Cantz Verlag,1999

Frank Lloyd Wright
überprüft √ 

«Architecture is life, or at least it is life itself taking form and therefore it is the truest record of life as it was lived in the world yesterday, as ...»

Quellenangabe:An Organic Architecture

Étienne-Louis Boullée
überprüft √ Übersetzung √

«Obgleich die Architekten der Gotik zu einer Zeit bauten, als die Künste wenig entwickelt waren, und obgleich sie nur geringe Kenntnisse einer schönen Architektur hatten, gelang es ihnen trotzdem, ihren ...»

Quellenangabe:Étienne-Louis Boullée:Architektur - Abhandlung über die Kunst,1987

Vito Acconci
überprüft √ 

«Well, me and the people here at the studio think of ourselves as designers. we're not artists. my work comes from a background in art. I realized that I wasn't ...»

Quellenangabe:designboom met vito acconci at his office in new york on may 21st, 2006

Claes Oldenburg

«If you're an architect you have to make changes to suit your client but we present a finished project.»

Hans Hollein
überprüft √ 

«Wir müssen die Architektur vom Bauen befreien!»

Quellenangabe:Hans Hollein

Oscar Niemeyer
überprüft √ Übersetzung √

«Man muss gegen die funktionalistische Architektur ankämpfen, die sich des armierten Betons bedient, um rechtwinklige und öde Räume zu gestalten.»

Quellenangabe:Robert Schediwy:Städtebilder,2004, Seite 50

Oscar Niemeyer
überprüft √ Übersetzung √

«Die Architektur besteht aus Traum, Phantasie, Kurven und leeren Räumen.»

Quellenangabe:Robert Schediwy:Städtebilder,2004, Seite 50

Aldo Rossi
überprüft √ Übersetzung √

«Von Russland liebte ich alles, die alten Städte gleichermassen wie den sozialistischen Realismus, die Leute und die Landschaft. Das Interesse für den sozialistischen Realismus diente mir dazu, mich von der ...»

Quellenangabe:Aldo Rossi:Wissenschaftliche Selbstbiografie,1988, Seite 65

Daniel Libeskind
überprüft √ Übersetzung √

«Die Kaaba ist eines meiner Lieblingsgebäude. Zur Zeit Mohammeds war Mekka ein multikulturelles Zentrum, in dem viele Religionen an einem Ort koexistierten. Ich würde mir wünschen, mit meiner Architektur zwischen ...»

Quellenangabe:"Düsseldorf ist offen für Neues" (Interview mit Daniel Libeskind)

Pier Luigi Nervi
überprüft √ Übersetzung √

«Ich meine, an dem Tage wird ein großer Schritt auf eine neue, wahrhaft strukturelle Architektur hin getan sein, an dem die Entwerfer einsehen, daß jeder Teil einer Struktur - in ...»

Quellenangabe:Pier Luigi Nervi:Neue Strukturen,erschienen im Hatje Cantz Verlag,1963, Seite 9

Tadao Ando
überprüft √ Übersetzung √

«Die Architektur ähnelt dem Architekten.»

Quellenangabe::Ando – Die Geometrie des menschlichen Raums,erschienen im Taschen Verlag,2006, Seite 8

Peter Behrens

«Eines der sprechendsten Ausdrucksmittel jeder Stil-Epoche ist die Schrift. Sie gibt, nächst der Architektur, wohl das am meisten charakteristische Bild einer Zeit und das strengste Zeugnis für die geistige Entwicklungs-Stufe ...»

Oswald Ungers
überprüft √ 

«Ich wollte sehen, inwieweit Architektur in der Lage ist, abstrakt zu sein. [...] Deshalb gibt es am Haus ohne Eigenschaften kein Ornament, keine Details, kein Oben und kein Unten. [...] ...»

Quellenangabe:"Die Rationalisierung des Bestehenden", Arch+ 179, Juli 2006

Ludwig Wittgenstein

«Die Arbeit an der Philosophie ist - wie vielfach die Arbeit an der Architektur - eigentlich mehr die/eine Arbeit an Einem selbst. An der eigenen Auffassung. Daran, wie man die ...»

Hans Rudolf Bosshard
überprüft √ Übersetzung √

«Die berühmtesten Architekten haben erkannt, daß nichts in der Architektur herrlicher ist als Kolonnaden; warum also haben die modernen Architekten in unseren Tempeln nicht davon Gebrauch gemacht, wo dort doch ...»

Quellenangabe:Étienne-Louis Boullée:Architektur - Abhandlung über die Kunst,1987

Peter Eisenman
überprüft √ 

«Diese andere Fiktion/dieses andere Objekt sollte die Fiktionen des Klassischen meiden (Repräsentation, Vernunft, Geschichte), welche Versuche darstellen, das Problem der Architektur in rationaler Weise zu lösen; denn Strategien und Lösungen ...»

Quellenangabe::Aura und Exzeß,1995

Peter Eisenman

«Nur weil die Architektur die Vernunft als einen Wert weder darstellen noch verkörpern kann, so bedeutet dies nicht, daß sie nicht systematisch oder vernünftig argumentieren könnte. In allen Prozessen muß ...»

Peter Eisenman
überprüft √ 

«Somit ergibt sich die Vorstellung einer Architektur als Schrift, die im Gegensatz zu einer Architektur als Bild steht. Was geschrieben wird, ist nicht das Objekt selber – seine Masse und ...»

Quellenangabe::Aura und Exzeß,1995

Peter Eisenman
überprüft √ 

«Eine nicht-klassische Architektur impliziert aktiv die Vorstellung eines Lesers, der sich seiner Identität als Leser bewußt ist und sich nicht so sehr als ein Benutzer oder ein Beobachter versteht. Sie ...»

Quellenangabe::Aura und Exzeß,1995

Peter Eisenman
überprüft √ 

«Merkmal einer nicht-klassischen Architektur, neben dem Ende des normativen Ursprung, ist ihre Freiheit von a priori gegebenen Zielen – das Ende des Ziels. Das Ende des Klassischen bedeutet auch das ...»

Quellenangabe::Aura und Exzeß,1995

Peter Eisenman
überprüft √ 

«Die Architektur schafft Institutionen. Sie ist eine konstruktive Aktivität. Sie erzeugt durch ihr bloßes Sein Institutionalisierung. Die Architektur muß jedoch gerade dem wiederstehen, was ihr eigen ist. Um sein zu ...»

Quellenangabe::Aura und Exzeß,1995

Donald Judd
überprüft √ Übersetzung √

«In der Architektur ist Farbe Teil der Architektur, nicht Teil der Kunst. Dadurch, dass sie miteinander vermengt werden, wir die Integrität beider beschädigt. Im Gesamtkunstwerk ist mehr weniger.»

Quellenangabe:Einige Aspekte von Farbe im Allgemeinen und Rot und Schwarz im Besonderen

Nach oben