Kunst Zitate über Dali

Francis Bacon überMax Ernst

«Wenn ich an die surrealistischen Maler denke, dann mag ich nicht, was sie gemacht haben. Ich mag Dalí nicht, nicht einmal Max Ernst. Sie interessieren mich nicht.»

0votes

André Breton überSalvador Dalí
überprüft √ Übersetzung √

«Das Erscheinen Dalís stellt vielleicht das erste Mal dar, daß die Fenster des Geistes weit aufgestoßen wurden. Dalís Kunst, die wohl bislang halluzinatorischste, bildet eine wirkliche Bedrohung. Absolut neue und ...»

Quellenangabe:Mark Polizzotti:Revolution des Geistes,Das Leben des Andre Bretons,1996

André Breton überSalvador Dalí
überprüft √ Übersetzung √

«Es versteht sich von selbst, daß diese Bemerkungen sich nur auf den frühen Dalí beziehen, der gegen 1935 verschwand, um jener Persönlichkeit Platz zu machen, die bekannter ist unter dem ...»

Quellenangabe:Robert Descharnes und Gilles Néret:Dalí,erschienen im Taschen Verlag,2007

Peter Bürger
überprüft √ 

«Dalís Rückgriff auf den Akademismus und die Salonmalerei des 19. Jahrhunderts erhielt mit einem Mal eine ungeahnte Aktualität. Es besteht also seit geraumer Zeit Anlass, das über ihn verhängte Verdikt ...»

Quellenangabe:Zum Malen verdammt, Zeit online

Salvador Dalí überSalvador Dalí
überprüft √ Übersetzung √

«[…] Meine Eltern tauften mich Salvador: Und wie der Name schon sagt, bin ich zu nichts Geringerem bestimmt, als die Malerei vor der Leere der modernen Kunst zu retten, und ...»

Quellenangabe::Salvador Dali. Retrospektive,1997

Salvador Dalí
überprüft √ Übersetzung √

«Manchmal habe ich mir selbst insgeheim vorgenommen: "Ich will wie Ingres malen", und dennoch kam dabei nur so etwas wie Bouguereau heraus.»

Quellenangabe:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,erschienen im Reclam Verlag,2008, Seite 40

Salvador Dalí überAlbrecht Dürer
überprüft √ 

«Dürer, einer der wenigen Deutschen, die zeichnen können, ist nur ein blasser Abglanz der italienischen Renaissance.»

Quellenangabe:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,erschienen im Reclam Verlag,2008

Nach oben