Kunst Zitate über Pollock

Hans Hofmann überJackson Pollock
überprüft √ Übersetzung √

«Dieses Bild taugt nichts. Du arbeitest aus dem Herzen heraus. Du wirst dich nur wiederholen. Du mußt nach der Natur arbeiten.»

1votes

Quellenangabe:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,erschienen im Reclam Verlag,2008, Seite 117

Clement Greenberg überJackson Pollock
überprüft √ Übersetzung √

«Pollock war kein "geborener" Maler. Mit 16 begann er als Bildhauer, wechselte aber zur Malerei, noch bevor er 18 wurde. Er musste das Zeichnen und Malen erst mühsam erlernen.»

Quellenangabe:Clement Greenberg:Die Essenz der Moderne,Ausgewählte Essays und Kritiken,erschienen im Fundus Verlag,2009

Ad Reinhardt überJackson Pollock
überprüft √ Übersetzung √

«Pollock wollte eine Berühmtheit werden, und er ist es geworden. Er ist viele Male aus dem 21 Club rausgeschmissen worden und de Kooning lebt wie Elizabeth Taylor. Alle wollen wissen, ...»

Quellenangabe:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,erschienen im Reclam Verlag,2008, Seite 117

George Grosz überJackson Pollock
überprüft √ 

«Heute berichte ich von unserem neuesten großen Maler, so was wie ein Rohrschach-Rembrandt. Jackson Pollock ist sein Name.»

Quellenangabe:Peter Dittmar:Künstler beschimpfen Künstler,erschienen im Reclam Verlag,2008, Seite 117

Richard Prince überJackson Pollock
überprüft √ 

«I was very attracted to the idea of someone who was by themselves, fairly antisocial, kind of a loner, someone who was noncollaborative.»

Quellenangabe:Richard Prince, June 1, 2000, Fairchild Publications

Donald Judd überJackson Pollock
überprüft √ 

«Pollock is not an ordinary painter; he's not an Expressionist in the usual sense. He's always been pulled in with them, but I think he's a much more radical artist.. ...»

Quellenangabe:Donald Judd:Complete Writings 1959-1975,erschienen im NSCAD Press,2005

Franz Kline überJackson Pollock
überprüft √ 

«..I don’t think of my work as calligraphic. Critics also describe Jackson and De Kooning as calligraphic painters but calligraphy has nothing to do with us. It’s interesting that the ...»

Quellenangabe:Talks with Seventeen Artists, Katherine, New York, Harper and Row, 1962

Willem de Kooning überJackson Pollock
 Übersetzung √

«Von Zeit zu Zeit muß es einen Maler geben, der die Malerei zerstört. Cézanne tat dies. Picasso tat es mit dem Kubismus. Und schließlich tat es Pollock. Er hat unsere ...»

Yayoi Kusama
überprüft √ 

«When I arrived in New York, action painting was the rage, de Kooning, Pollock and others. I wanted to be completely detached from that and start a new art movement. ...»

Quellenangabe:Yayoi Kusama, Interveiw by Grady Turner BOMB 66/Winter 1999

Nach oben