Kunst Zitate über Stil

Roy Lichtenstein
 Übersetzung √

«Ich schulde den Comics die Elemente meines Stils und nicht die Themen.»

2votes

Tamara de Lempicka
überprüft √ Übersetzung √

«Mein Ziel: Kopiere nie. Schaffe einen neuen Stil, helle leuchtende Farben, und spüre in deinen Modellen die Eleganz auf.»

Quellenangabe:Zitiert nach den Erinnerungen ihrer Tochter Kizette

Fumihiko Maki
überprüft √ Übersetzung √

«Ein weiteres Element, das aus der japanischen Tradition stammt, ist die Erschließung der Gebäude: Sie erfolgt nicht über einen mittig angeordneten Eingang, sondern über die Ecke, was der japanischen Tradition ...»

Quellenangabe:Verwandlung durch Nuancen

Mario Bellini
überprüft √ Übersetzung √

«Ich vermeide einen wiedererkennbaren Stil.»

Quellenangabe:Mario Bellini Interview

Pablo Picasso
überprüft √ Übersetzung √

«Ich stelle zuviel um, ich verrücke zuviel ... deshalb habe ich keinen Stil.»

Quellenangabe:Kerstin Stremmel:Realismus,erschienen im Taschen Verlag,2005

Gottfried Semper
überprüft √ 

«Stil ist die Übereinstimmung einer Kunsterscheinung mit ihrer Entstehungsgeschichte, mit allen Vorbedingungen und Umständen ihres Werdens.»

Quellenangabe:Gottfried Semper:Gottfried Semper 1803-1879,erschienen im Prestel Verlag,2003, Seite 402

Hans Wegner
 Übersetzung √

«Many foreigners have asked me how we made the Danish style. And I've answered that it...was rather a continuous process of purification, and for me of simplification, to cut down ...»

Martin Kippenberger
überprüft √ 

«Bei mir würden Rollenspiele nicht funktionieren, weil ich keinen Stil habe.»

Quellenangabe::Kunsttheorie im 20. Jahrhundert,Künstlerschriften, Kunstkritik, Kunstphilosophie, Manifeste, Statements, Interviews. Band I: 1895 - 1941. Band II: 1940 - 1991,erschienen im Hatje Cantz Verlag,1998, Seite 1406

Anselm Feuerbach
überprüft √ 

«Stil ist ein richtiges Weglassen des Unwesentlichen.»

Quellenangabe:Europäischer Literaturverlag; Auflage: 1:' Vermächtnis'. Die originalen Aufzeichnungen,2011

Hundertwasser
 Übersetzung √

«Ein Stil hat keinerlei Bedeutung. Der Stil ist lediglich ein leeres Werkzeug, sich auszudrücken. Ein wahrer Künstler hat keinen Stil. Was er tut, paßt in keine bestehende Stilrichtung, daher bekommt ...»

Helmut Schmid überEmil Ruder
überprüft √ 

«Substanz und Kontinuität. In Ruder sehe ich eine Philosophie und Ehrlichkeit, die nie zu einem Stil erstarrte: 'Der schöperisch Tätige kümmert sich wenig um den Zeitstil, denn er weiß, daß ...»

Quellenangabe:Udo Kittelmann:Hans Bellmer / Louise Bourgeois,Double Sexus ,erschienen im Die Gestalten Verlag,2010, Seite 26

Kurt Weidemann
überprüft √ 

«Schrift in der Werbung ist Dienstleistung an ihrer Botschaft. Ihre Attraktion ist die gewinnende Übereinstimmung mit Stil und Inhalt.»

Quellenangabe:Kurt Weidemann:Wo der Buchstabe das Wort führt,Ansichten über Schrift und Typographie,erschienen im Hatje Cantz Verlag,1997, Seite 112

Nach oben