Kunst Zitate über Zukunft

Andreas Gursky
überprüft √ 

«Die Zukunft liegt nicht in der reinen Fotografie, sondern in der freien Kunst.»

1votes

Quellenangabe:Coolibri

Helmut Schmid
überprüft √ 

«Es ist nicht das Zufällige, das einen Designer ausmacht, sondern seine Kontinuität. und Kontinuität bedeutet arbeiten und suchen, arbeiten und kämpfen, arbeiten und finden, finden und sehen, sehen und kommunizieren ...»

Quellenangabe:Fjodor Gejko:Helmut Schmid,Gestaltung ist Haltung,erschienen im Birkhäuser Verlag,2010

Adrian Frutiger
überprüft √ 

«Alles Gegenwärtige ist auf der Erfahrung der Vergangenheit aufgebaut. Also ist das Zukünftige im Gegenwärtigen bereits vorhanden.»

Quellenangabe:Philipp Stamm:Adrian Frutiger Schriften,Das Gesamtwerk,erschienen im Birkhäuser Verlag,2008

Pier Luigi Nervi
 Übersetzung √

«Ein überzeugendes Werk aus Stahlbeton zu schaffen, ohne dieses Material, diese Konstruktion, diese Technik mit ihren ungeheuren Möglichkeiten vollkommen zu kennen, ist ebenso unsinnig, wie wenn jemand, der sich einen ...»

Marina Abramović
überprüft √ Übersetzung √

«Die wichtigste Aufgabe der Kunst ist es, der Gesellschaft zu dienen. Künstler schaffen Verbindungen zwischen der Gesellschaft und der Zukunft.»

Quellenangabe:Marina Abramović:Marina Abramovic: Artist Body,Performances 1969-1998,1998, Seite 420

Vincent van Gogh
 Übersetzung √

«Ich will dir gleich von vornherein sagen, daß alle Welt finden wird, ich arbeite zu schnell. Glaube nichts davon. Es ist doch die Erregung, die Ehrlichkeit des Naturempfindens, die uns ...»

Vincent van Gogh
 Übersetzung √

«Ich möchte gern Bildnisse malen, die in hundert Jahren als Offenbarung erscheinen. Ich möchte das nicht durch fotografische Treue erreichen, sondern durch meine leidenschaftliche Betrachtungsweise, durch Verwertung unserer Kenntnisse und ...»

Ettore Sottsass
überprüft √ 

«Als wir «Memphis» machten, waren wir allein und ganz schön verzweifelt, weil wir keine Ahnung hatten, wohin uns das alles führen würde. Wir hatten unseren Spass in dem Sinn, als ...»

Quellenangabe:Ettore Sottsass, Designer und Architekt Teil 1

Nach oben